´╗┐
´╗┐ ´╗┐

Jan Belak

Jan Belak ist studierter Pädagoge. Seine Leidenschaft für den Dudelsack entdeckte er 1998. Angefangen als Autodidakt stieß er schnell auf seinen ersten Lehrer B. Groh. Auch Peter Brinckmann, Gründer der Bagpipe Association of Germany e.V., in der Jan seit 2005 Mitglied ist und in den Jahren 2006-2008 im Vorstand tätig war, erteilte ihm ein halbes Jahr vor seinem Tod noch einige Stunden Unterricht. Zwischen 2002 und 2006 besuchte Jan jährlich das College of Piping in Glasgow und lernte u.a. bei Jimmy Young, Dougald MacNeill und Stuart Liddell. Im Jahr 2008-2009 erhielt er Unterricht bei Robert Wallace (dem Leiter des College) über Skype. Seit 2013 hat er regelmäßigen Unterricht bei Jori Chisholm, ebenfalls über Skype. Außerdem besuchte Jan verschiedene Workshops in Deutschland. Seit dem Jahr 2000 nimmt er regelmäßig und erfolgreich an nationalen und internationalen Dudelsack-Wettbewerben teil. Sein bisher persönlich größter Erfolg war eine Zweitplatzierung im Pibroch Event (Grad C) auf den Highlandgames in Perth, Schottland, 2014.

Sein Hauptinteresse gilt dem Pibroch. Darüber hinaus begeistert ihn die Light Music des 19. Jahrhunderts und deren besondere Spielweise. Diese beiden Kerninteressen führten ihn 2009 auch an die Dudelsack-Akademie, die sich der Spiel- und Vermittlungsweise unter dem Einfluss Allan MacDonalds, der in diesen Bereichen bahnbrechende "Neuerungen" etablieren konnte, verpflichtet weiß. 

Seit Juni 2010 unterrichtet Jan selbst an der Dudelsack-Akademie. Seine Lehrtätigkeit reicht allerdings weiter zurück. Bereits im Jahr 2005 erwarb er das "Tutor"s Certificate" des "Piping & Drumming Qualification Boards" (PDQB). In den Jahren 2006 bis 2009 unterrichtete er Nachwuchsspieler der auf Wettbewerben erfolgreichen "Heidelberg & District Pipes & Drums". Zwei seiner Schüler konnten bereits mehrfach 1. Plätze bei nationalen Dudelsack-Wettbewerben erreichen.

Jan unterrichtet Great Highland Bagpipe, Scottish SmallpipeBorderpipe und mittelalterliche Sackpfeife.